Moorea die grüne Perle der Südsee

-Teil 2 unserer Hochzeitsreise-

 

Unsere Reise geht weiter. Diesmal dürfen wir uns von der kleinen und ruhigen Schwester von Tahiti, beglücken lassen. Eine Insel die mit der Fähre nur 30 Minuten von Vaitape, der Hauptstadt von Französisch Polynesien, liegt.

Sitzplätze in der ersten Reihe waren zu genüge vorhanden. Von da aus hat man bei der Ankunft, den besten Blick auf diese zauberhafte Insel.

Langsam pendelte sich die Fähre am Hafen von Vaiare ein. Ein einzigartiges Natur-Gemälde. Eine Aussicht die mich tief verzaubert hat. Ein Anblick, nach dem sich meine erschöpften Augen schon lange sehnten.

Ich betrat die Insel Moorea und verspürte sofort, hier läuft die Uhr anders. Langsamer. Mein Herzschlag passte sich sofort der Umgebung an. Die wenigen Passagiere die mit uns auf der Fähre waren, verteilten sich schnell in verschiedenen Richtungen auf. Doch wir wollten mit dem Bus fahren. Dem Bus wo niemand wusste wann er kommt. Niemand. Wirklich Niemand.

Das Warten hat ein Ende

Nach einer Stunde kam der Bus und die freundlichste Busfahrerin der Welt lächelte uns von ihrem Sitz aus zu. Ich lächelte vor Freude zurück und sagt zu ihr „Iorana“ (Hallo auf Tahitisch), Hotel Hilton. Sie wusste sofort Bescheid und nickte uns herzlichst zu. 10 einheimische Fahrgäste fuhren mit uns mit. Eine Dame erzählte auf Tahitisch Witze und der ganze Bus lachte laut. Dann sang sie unbeschwert vor sich hin und jeder wippte und summte zum Gesang mit.

Der Bus stoppte und die restlichen Passagiere schauten uns an. Wir wussten wir mussten raus. Am liebsten wären wir noch stundenlang mit den Einheimischen herum gefahren und ihnen einfach nur zugehört. Zugehört, einer Sprache die wie Musik in unseren Ohren klang.

Hotel Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa

Vom Naturschauspiel zum Luxus-Palast. Schon beim Betreten der Anlage verspürten wir das wunderbare Südsee-Feeling. Das gewünschte Hotel-Konzept ging auf. Direkt an der türkis blauen Bucht umschmeichelt von meterhohen Kokospalmen konnten wir unseren Insel Traum wahr werden lassen.

Moorea Hotel Hilton

Moorea Hotel Hilton - Over waterbungalow

Moorea Hotel Hilton

Ein Paradies-Zuhause für Verliebte – die Garden Pool Villa. Wäre da nicht das atemberaubende Meer und die malerische Landschaft von Moorea, hätten wir unsere Zimmer nie verlassen. Ein kleiner Pool zur Erfrischung, gemütliche Sonnenliegen, ein verlockendes King Size Bett für die märchenhaften Nachtstunden und zur Krönung noch eine freistehende Badewanne in dem überwältigendem Badezimmer.

Moorea Hotel Hilton

Moorea Hotel Hilton

Doch die einzigartige Unterwasserwelt wartete schon auf uns. Neugierig kamen sie auf uns zu, gegenseitig tauschten wir faszinierende Blicke aus. Schon wurden unvergessliche Freundschaften unter Wasser geschlossen. Ein buntes Aquarium mit den unglaublichsten Lebenwesen. Mit dabei farbenfrohe Fische und kleine bis mittelgroße Schwarzspitzen-Riffhaie. Eine paradiesische Welt die so anders und doch so einzigartig ist. Überzeugt euch selber!

Moorea Unterwasserwelt

Moorea Unterwasserwelt

Moorea Fische

Die Neugier ist geweckt

Nach dem ausgiebigen Frühstück ging es für uns in die noch unentdeckte Aussenwelt. Mooreas Landschaft wollte erkundigt werden.Das Hotel befand sich genau an der Nordspitze von der Insel. Vorm Eingang hieß es links oder rechts? Von links sind wir mit dem Bus gekommen, also rechts. Auf unserem Weg wurden wir stets herzlichst von den Einheimischen gegrüßt. Nie fühlte man sich als Fremder auf dieser Insel. Hier spürte man noch den Ursprung. Sie saßen da tranken ihren Kaffee und genossen einfach ihr Leben. Es wirkte alle so unbeschwert hier. 

Wir folgten unserem Gefühl. Das Gefühl enttäuschte uns nicht. Wir entdeckten ein magisches Naturparadies, dass man meistens nur aus den Filmen kennt. Wilde Blumen, exotische Ananas zum abpflücken, wilde Naturschätze und duftende Sträucher. Das ist Morrea. Lehnt euch zurück und genießt den Charme dieser fast unberührte Landschaft.

Moorea Landschaft

Moorea Flora

Moorea Natur

Moorea Natur

Moorea Landschaft

Moorea Natur

Moorea Natur

Sanis Reise Tipps für Moorea:

  • Fähre von Tahiti nach Moorea: 30 Minuten, wird täglich angefahren oder per Flugzeug 10 Minuten – Hier kannst du Online dein Fähren-Ticket kaufen (1 Jahr gültig und kostet 950 XPF, ca. 10 € pro Person und Richtung)
  • Transfer zum Hotel im vorhinein organisieren – wenig bis keine Verkehrsanbindung auf der Insel
  • Unterwasserkamera mitnehmen
  • Sprache: Französisch und Tahitianisch 
  • Währung: 100 XPF = 0,98 €
  • Englisch wird meistens nur in den Hotels gesprochen
  • Die Insel zu Fuß oder mit einem Mietwagen erkundigen (Eine Mietwagenfirma findet man direkt beim Hafen)
  • Durch die bezaubernde Landschaft von Moorea wandern
  • Bargeld bereits auf Tahiti abheben – wenige Bankomaten auf der Insel vorhanden

Teil 3 – wir fliegen auf das Insel Paradies BORA BORA!

 

Ist Moorea nicht ein Urlaubs Traum? Wie gefällt dir diese Insel?

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Kommentare? JA BITTE!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*