Der Geheimtipp für Ruhesuchende – Sougia

 

-Das Dorf am Meer-

Sucht man einen Ort wo die Uhr langsamer als sonst wo auf der Welt läuft, dann ist das Fischerdorf Sougia genau das Richtige für einen!

 

2 Autostunden entfernt vom Flughafen Chania, liegt dieses fast unberührte Fleckchen im Südwesten der Insel Kreta.

Schon auf dem Weg zu dem Unerkanntem, waren wir schon von den Bergen die den Himmel fast erreichten, der wilden Natur und den zeitweise verlassenen Straßen, richtig fasziniert.

Ruhe – die Abwesenheit von Lärm

Riesige Hotels und Ansammlungen von Urlaubs-Resorts sind für das verträumte Sougia etwas unbekanntes und unerwünschtes!

Kleine Pensionen und gemütliche Unterkünfte, bieten die Einheimischen dieses Dorfes, den neuen Besuchern und unersättlichen Reisenden zum Übernachten an.

Für 30 Euro die Nacht bekamen wir keinen Luxus geboten, dafür die unbezahlbare Ruhe und einen Meerblick, der einem wie ein Bild vor dem Fenster vorkam.

Mit knappen 136 Einwohnern fühlte man sich nie als Gast sondern als Teil einer kleinen Gemeinschaft.

Sougia

Wenn der Strand einen einladet

Jeder findet und hat seinen Rückzugsort auf dem langen Kiesstrand der umgeben von Urgesteinen und mächtigen Felsbrocken war, gefunden.

Camper und Hippies sind hier saisonale Stammgäste. Sie verleihen einem das Gefühl das man hier ist, um Los zulassen und Anzukommen. Im Jetzt und Hier.

Sougia Strand

Am Ende des Strandes errichteten wir uns unseren Fleck für Ruhe & Entspannung. Dieser Teil ist für FKK Liebhaber vorbehalten. Sonnencreme und Mythos Bier nicht vergessen!

Sougia StrandSougia Strand

KALI ORIXI! Guten Appetit!

Stammgäste durften wir uns in der gemütlichen Taverne Rebetiko nennen. Sie versorgte uns fast täglich mit traditionellen Köstlichkeiten, wie gefüllten Weinblätter oder saftigen Bifteks!

Für 2 Vorspeisen: Griechischen Salat & Knoblauchpaste mit hausgemachtem Brot, 2 Hauptspeisen: Hühnerspieße mit Knoblauchkartoffelspalten und 1 Liter Hauswein, zahlten wir knappe €35!

Eine hausgemachte Nachspeise sowie einen scharfen Raki bekamen wir außerdem jedes Mal kostenlos dazu.

Als Abwechslung gönnten wir uns grandiose Pizzas, die es bei Jasmina in ihrem Lokal Erontas Diktamo gab. Tagsüber verköstigte sie uns mit ihren hausgemachten Palatschinken(strenge Geheim-Rezeptur)!

Ein Naturschatz um die Ecke 

Versorgt mit genügend Proviant, führte uns der Weg, zur Wanderung nach Lissos.

Ein Wanderweg umgeben von Pinien-bäumen, vorbei an der faszinierenden Agia Irini Schlucht, bis hin zu den Ruinen von Lissos.

Der Duft von gut riechendem Oregano war unser stetiger Begleiter –  bis hin zu einer kleinen Bucht, die wir am Ende des Wanderweges erreichten. 

Sougia Wanderung Schlucht

Sougia WanderungLissos Wanderung Strand

Nach einem erholsamen Nachmittag am einsamen Strand brachte uns Captain Yannis der zwei mal täglich die Bucht anfährt, mit seinem Wasser Taxi wieder zurück zum Hafen von Sougia.

Heiratsantrag unter 1000 funkelnden Sternen

Ich habe „JA“ gesagt!  YES – zu dem Menschen der mein bester Freund ist.  NA´AM – für jedes neue gemeinsame Abenteuer. SI – für alles Bunte und Graue was noch kommen mag. OUI – zur Liebe meines Herzens. SHI – Hand in Hand durch die Welt zu gehen. JA – einfach für IMMER & EWIG!

Ein Heiratsantrag auf Reisen, gibt es etwas schöneres für einen Weltenbummler?

 

Sanis Reisetipps für Sougia:

Hotel Tipp: Hotel Lotus mit direktem Meerblick

Restaurant Empfehlung: Rebetiko & Erontas Diktamo

Sprache: Griechisch – Hier kannst du die wichtigsten Wörter auf griechisch lernen

Währung: EURO

Wanderung nach Lissos – Wanderschuhe, Proviant und Badesachen nicht vergessen

Für Selbstversorger: Großeinkauf beim Lidl (ca. 15min vom Flughafen Chania entfernt) Route Airport-Lidl

◊ Elegante Outfits und hohe Stöckelschuhe können ruhig zuhause gelassen werden

◊ Mit dem Mietwagen oder Bus nach Sougia kommen (ca. 2-3 Std. Fahrtzeit) – Hier findest du die Bus-Abfahrtszeiten ab Chania

Weitere Informationen über Sougia findest du hier

 

Welche Griechenland-Insel gehört zu deinen Favoriten? 🏝

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

4 thoughts on “

Der Geheimtipp für Ruhesuchende – Sougia

  1. WOW! Was für ein beschauliches Kleinod Ihr da gefunden habt. Toll. Ich gestehe, dass ich zwar weiche Sandstrände bevorzuge, aber das Örtchen ist wirklich einladend.

    Und dazu einen romantischen Heiratsantrag, soooo schön.

    Gratuliere Euch herzlich & wünsche viele weitere inspirierende gemeinsame Reisen 🙂

    1. Hallo liebe Ines!!
      Danke dir vielmals für deine lieben Worte <3! Sougia ist wirklich ein Örtchen in einer anderen Zeit, schön so etwas fernab von den Touristen zu sehen & zu erleben.
      Wir wünschen dir genauso viele traumhafte Entdeckungsreisen auf deinem Weg!!
      Danke dir für vorbei schauen! Lieben Gruß Sani & Richi

  2. Oh, so herrliche Bilder. Die Taverne erinnert mich total an meine Zeit auf Korfu Mitte der 80erJahre. Da gab es ein Hotel in dem Ort… Das war Urlaub unter Einheimischen und total schön. Als ich 1994 noch mal dort war, habe ich den Ort kaum wiedererkannt; Hotels, Strandbars, Disco… und eben entsprechend viele Touristen.
    Die persönliche Note war weg und man saß auch nicht mehr mit den Griechen beim Einkaufen noch auf einen Mokka zusammen.
    Schön, dass ihr eure Reise so genießen konntet. Und ein „Ja“ in solch einem Paradies ist ein guter Anfang.
    Alles Gute, Claudia!

    1. Hallo Claudia!!

      Solche verträumten Örtchen wo man noch mit den Einheimischen Mokka trinken konnte, sterben immer mehr aus. Manchmal muss man sich wirklich auf Entdeckungsreise machen um solche einzigartige Pardiesplätzchen zu finden! Ich hab deshalb oft die Angst an einen Ort zweimal hinzufahren, vor allem wenn so viel Zeit vergangen ist wie bei dir. Angst davor nicht wieder dieses gleiche Gefühl zu verspüren wie damals :-(. Aber unsere Erinnerungen kann uns keiner wegnehmen, die bleiben für immer in unserem Herzen, stimmts Claudia? 😉

Kommentare? JA BITTE!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*